AG der Freundeskreise im Lukas-Werk (AFL)

Wer oder was ist die AFL?

Die "Arbeitsgemeinschaft der Freundeskreise im Lukas-Werk (AFL)  e.V. ", wie sie ganz richtig heißt, ist ein regionaler Zusammenschluß von mehreren in der Suchtkrankenhilfe aktiven ehrenamtlichen Suchtkrankenhelfern und Selbsthilfegruppen Freundeskreise, die mit den Einrichtungen der Lukas-Werk Suchthilfe gGmbH zusammenarbeiten.

Weil ein so langer Name, wie wir ihn offiziell führen, auf keinen Briefbogen oder in kein Überweisungsformular paßt, bezeichnen wir uns meistens als "AG Freundeskreise im Lukas-Werk (AFL) e.V", "AG Freundeskreise (AFL)" oder - ganz kurz - "AFL". 

Was für Aufgaben hat die AFL?

Die Arbeitsgemeinschaft will

  1. für ihre Mitglieder Gemeinschaftsveranstaltungen (Fahrten, Informationsabende, alkoholfreie Feiern usw.) organisieren, die einzelne Freundeskreise aus finanziellen, personellen oder anderen Gründen nicht selber durchführen können,

  2. den Austausch von Erfahrungen und Informationen unter den Freundeskreisen sowie die Arbeit und die Fortbildung der ehrenamtlich tätigen Suchtkrankenhelfer fördern, 

  3. die einzelnen Freundeskreise auf überörtlicher Ebene (Regionalkonferenz Sucht, Diakonisches Werk, Stiftungsrat des Lukas-Werks) vertreten, 

  4. die Öffentlichkeit über Suchterkrankungen, Behandlungsmöglichkeiten und die Tätigkeit der Freundeskreise informieren.

    Weite Infos: suchtkrankenhilfe.net